Xarelto mit Stevens-Johnsons-Syndrom

Klinisches im engeren Sinne / De la clinique

Moderator: Lüscher

Antworten
markus.gnaedinger
Beiträge: 1403
Registriert: Mo 10. Jan 2005, 09:18
Wohnort: Steinach

Xarelto mit Stevens-Johnsons-Syndrom

Beitrag von markus.gnaedinger » Mi 18. Jan 2017, 12:10

Von Swissmedic ist die Warnung ergangen, bei Patienten mit Xarelto auf ein mögliches Stevens-Johnson-Syndrom zu achten und das Medikament in diesem Fall sofort abzusetzen.

https://www.swissmedic.ch/marktueberwachung/00135/00157/03727/index.html?lang=de&download=NHzLpZeg7t,lnp6I0NTU042l2Z6ln1acy4Zn4Z2qZpnO2Yuq2Z6gpJCDd4J6hGym162epYbg2c

Weniger bekannt ist ein anderer Zusammenhang: Die Knochensicherheit von Xarelto ist nicht ausreichend dokumentiert:

Gnädinger M, Mellinghoff HU: The out-of-focus bias in drug surveillance. Eur J Clin Pharmacol, 2012, DOI 10.1007/s00228-012-1371-x

Antworten