Impfungen

Klinisches im engeren Sinne / De la clinique

Moderator: Lüscher

Antworten
Beriger Jürg
Beiträge: 61
Registriert: Fr 1. Jul 2005, 18:48
Wohnort: Lostorf
Kontaktdaten:

Impfungen

Beitrag von Beriger Jürg » So 28. Jan 2018, 08:24

Seit wenigen Monaten arbeite ich konsequent mit dem elektronischen Impfdossier von viavac (www.meineimpfungen.ch). Es wird zwar eine Schnittstelle zu Vitodata angeboten, diese ist aber zu teuer und noch nicht ausgereift, weshalb ich mich für den direkten Zugang, wie er von Viavac angeboten wird entschieden habe: Einerseits lassen sich dmait neue Impfdossiers durch einfaches Einschieben der Versichertenkarte ins Lesegerät erstellen, andererseits genügt die Tastenkombination CTR-Leertaste und Eingabe des Patientennamens um schnell ins Impfdossier zu gelangen.

Weil das elektronische Impfdossier auf dem aktuellen schweizerischen Impfplan basiert, werden stets korrekt die empfohlenen Nachholimpfungen angezeigt.

In den wenigen Monaten habe ich nun bereits 450 Dossiers damit erstellt. Bei den Patienten renne ich offene Türen ein, die Umstellung auf einen elektronischen Impfpass, der auch mit einer App auf dem Smartphone überall dabei ist, wird begrüsst.
Nicht zu vernachlässigen ist der Motivationsfaktor der App: Ein unvollständiger Impfstatus wird durch ein Ampelsystem aufgezeigt. Viele möchten diese rote Ampel auf grün stellen und melden sich für Impfungen an. Wenn man sich nicht impfen lassen möchte, kann man die entsprechende Impfung aber auch einfach auf "unerwünscht" einstellen.


Fazit: sehr gute Hilfe bei der Impfkontrolle mit www.meineimpfungen.ch für Arzt und Patient, empfehlenswert.

Antworten