Blutzuckerteststreifenabgabe--Draufzahl-Service unserseits ?

Ethik, Tipps, Tricks, Kniffe / Ethique, trucs, ruses

Moderator: markus.gnaedinger

Antworten
wahlium
Beiträge: 51
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 06:26
Wohnort: 6442 Gersau

Blutzuckerteststreifenabgabe--Draufzahl-Service unserseits ?

Beitrag von wahlium » Mi 3. Aug 2011, 16:03

Sehr geehrte Kollegen

Meiner MPA fiel auf,
dass für die Teststreifen "Bayer contour sensor" (früher wohl Ascensia contour)
in der SL 36,50 Fr. (Programm TriaMed) pro 50 Stück
veranschlagt sind.

Meine Lieferanten verlangen aber schon 49,40 (+ 8% MwSt) ((AEP)) oder 41,25 Fr. (+ 8% MwSt) ((Streuli)).

Bedeutet das, dass wir bei der Abgabe von BZ-Teststreifen draufzahlen seit 1.8. (Preismutation) ?

Gibt es eventuell andere Einkaufsmöglichkeiten, bei denen man keinen Verlust schreibt ?

Ob die Preisänderung auch für andere Teststreifen gilt, habe ich noch nicht überprüft.

Als Praxis-Neuübernehmer bin ich doch etwas verunsichert ...

Freundliche Grüsse aus Gersau

Dietmar Wahl

gweirich
Beiträge: 465
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 00:45
Wohnort: Schaffhausen

Re: Blutzuckerteststreifenabgabe--Draufzahl-Service unsersei

Beitrag von gweirich » Do 4. Aug 2011, 09:57

Die Bayer Countour Sensoren kosten bei mir CHF 34.42 für 50 Stück im Einkauf. Möglicherweise haben Sie einfach schon länger kein Update der Preisliste gemacht?

Maximale Verkaufspreise für Teststreifen sind übrigens nicht in der SL festgelegt, sondern in der MiGeL. Dort steht 42.- für 50 Streifen. Es ist also schon noch eine Marge drin.

wahlium
Beiträge: 51
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 06:26
Wohnort: 6442 Gersau

Re: Blutzuckerteststreifenabgabe--Draufzahl-Service unsersei

Beitrag von wahlium » Do 4. Aug 2011, 13:58

Hallo Herr Weirich

Das Preis-Update (von und in TriaMed) hab ich am 1. August gemacht, vielleicht ist das nicht in Ordnung.

Meine Praxis-Software gibt einen (nicht selbst definierten !) PP von 36,50 Fr. für 50 Streifen an.

In der MiGeL stehen tatsächlich 42 Fr. für 50 Streifen.

http://www.santesuisse.ch/de/srv_migel_ ... &navid=450

(Änderung vom Dezember 2010)

Meine bisherigen Lieferanten verlangen aktuell die im ersten Beitrag angegebenen Preise.
-->> bedeutet: Kein Gewinn sondern Verlust

Woher bekommen Sie denn die Streifen für 34,42 Fr. ?

Vielleicht bestelle ich zu kleine Mengen ?

Grüsse aus der Zentralschweiz

Dietmar Wahl

gweirich
Beiträge: 465
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 00:45
Wohnort: Schaffhausen

Re: Blutzuckerteststreifenabgabe--Draufzahl-Service unsersei

Beitrag von gweirich » Do 4. Aug 2011, 16:30

Habs jetzt extra nochmal genauer angeschaut, weil ich nun doch verunsichert war:

Bei einem Grosshändler, welcher so ähnlich wie eine Blume heisst, habe ich eben (4.8.2011) eine Preisliste heruntergeladen. Es ist eine Datei namens Transfer.dat, welche folgende Zelle enthält:

1123984847BAYER CONTOUR Sensoren 50 Stk 0034320042001000000000050160037083051

Haben Sie in Ihrem File ebenfalls diese Zeile? Die Stellen nach dem leeren Feld sind die Einkaufs- und empf. Verkaufspreise (je 6-stellig) . Meinen Sie denselben Artikel oder einen anderen?

Bei einem anderen Grosshändler, welcher einen fast galaktischen Namen hat, stehen dieselben Testreifen im Webshop jetzt gerade für 36.50 (ab Bestellmenge 1 Pck) in der Preisliste.

Offensichtlich müssen Sie den Lieferanten wechseln, oder beim Triamed-Support reklamieren, falls dort Einkaufs- und Verkaufspreis durcheinandergeraten sein sollte. Vielleicht gibt Triamed aber auch einfach den von Triamun selber angenommenen Einkaufspreis an (Das würde ja ungefähr mit meinen Angaben übereinstimmen), und verwendet gar nicht die Preisliste von Ihrem Anbieter. (Ist Triamun nicht sowieso mit dem Grosshändler mit dem galaktischen Namen verbandelt? Zumindest das Logo sieht sehr ähnlich aus)

schubi
Beiträge: 64
Registriert: Sa 9. Jul 2005, 13:08
Wohnort: Luzern

Re: Blutzuckerteststreifenabgabe--Draufzahl-Service unsersei

Beitrag von schubi » Fr 5. Aug 2011, 17:08

Ich habe das gleiche Problem bei den "Accu Chek Aviva Testreifen 50 Stück", die wir bei der Firma mit galaktischem Namen für 44.10 einkaufen und für 50.70 weiterverkaufen könnten. Die CSS zahlt aber nur 42.- gemäss MiGeL.

Bei der Nachfrage bei dem galaktischen Grossverteiler bestätigen diese mir aber ihren Preis, sie hätten schon bei der CSS interveniert, der Patient müsse halt die Differenz im Moment bezahlen....

Die CSS selber ist supermühsam, gibt kaum Auskunft am Telefon, wir müssten schriftlich nachfragen.....
Mit den anderen KK habe ich dieses Problem (zumindest im Moment) nicht!!!!
Brigitte Schubiger Leen

gweirich
Beiträge: 465
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 00:45
Wohnort: Schaffhausen

Re: Blutzuckerteststreifenabgabe--Draufzahl-Service unsersei

Beitrag von gweirich » Fr 5. Aug 2011, 19:21

So langsam bin ich nun echt irritiert. Dies zeigt mir der galaktische Webshop an:
Bild

Natürlich kommen noch Logistikkosten hinzu, die umso mehr einschenken, je weniger man bestellt. Aber trotzdem ist der Basispreis unter dem MiGeL Preis. Wenn auch nicht viel.
Verlangen die vielleicht unterschiedliche Preise von verschiedenen Kunden? In dem Fall: Messi vilmool!

schubi
Beiträge: 64
Registriert: Sa 9. Jul 2005, 13:08
Wohnort: Luzern

Re: Blutzuckerteststreifenabgabe--Draufzahl-Service unsersei

Beitrag von schubi » Sa 6. Aug 2011, 12:17

Nun, in der letzten Juliwoche waren die Preise definitiv noch höher.
Wahrscheinlich haben die Galaktischen Verantwortlichen reagiert und auf den 1. August den Preis gesenkt - ich werde das am Montag nachprüfen.....
Brigitte Schubiger Leen

Antworten