CK und Troponin nun kumulierbar

Software, Versicherung, Lieferanten / Soft, assurances, fournisseurs

Moderator: gweirich

Antworten
markus.gnaedinger
Beiträge: 1372
Registriert: Mo 10. Jan 2005, 09:18
Wohnort: Steinach

CK und Troponin nun kumulierbar

Beitrag von markus.gnaedinger » Di 26. Feb 2019, 13:54

Die CK-Bestimmung und die Troponin-T-Analyse schlossen sich tariflich bisher aus. Ab dem 1.3.19 dürfen beide Analysen kumuliert werden. Dies ist insbesondere bei unklarem Beginn der kardialen Ischämie sinnvoll.

1249.00 CK 2.5 TP
1734.00 Troponin T quantitativ 23 TP

markus.gnaedinger
Beiträge: 1372
Registriert: Mo 10. Jan 2005, 09:18
Wohnort: Steinach

Re: CK und Troponin nun kumulierbar

Beitrag von markus.gnaedinger » Mo 11. Mär 2019, 13:22

Offenbar habe ich mich im Dschungel der Tarife verirrt. Hier die Antwort des FMH-Tarifdienstes:
Im Rahmen der Präsenzdiagnostik im Praxislabor darf man alle Analysen der folgenden Listen der Analysenliste AL abrechnen:

5.1.2.2.1 Liste der Schnellen Analysen
5.1.2.2.2 Liste der Ergänzenden Analysen
5.1.3 Erweiterte Liste für Ärzte oder Ärztinnen mit bestimmten Weiterbildungstiteln
5.1.4 Analysen für Ärzte oder Ärztinnen zur Durchführung eines Hausbesuchs

In der Analysenliste AL gibt es die Positionen:

1. 1249.01 Creatin-Kinase (CK), total; hier gilt:
- Nicht kumulierbar mit Position 1734.01 Troponin, T oder I, qn, mittels Immunoassay

2. 1734.01 Troponin, T oder I, qn mittels Immunoassay; hier gilt:
- Nicht mittels Schnelltests (qualitative Bestimmung)
- Nicht kumulierbar mit Position 1249.01 Creatin-Kinase (CK), total
- Die Kostenübernahme ist befristet bis am 30. Juni 2021.
Also sind die beiden Analysen weiterhin nicht kumulierbar...

dhoehener
Beiträge: 70
Registriert: So 18. Feb 2007, 19:47
Wohnort: Winterthur

Re: CK und Troponin nun kumulierbar

Beitrag von dhoehener » Mo 11. Mär 2019, 16:52

Die Frage in der Praxis ist ja jeweils: "Koronar oder nicht?", und da spielt die CK doch eher keine Rolle da das Troponin sensitiver resp früher ist. Was wäre denn ein Szenario wo es sinnvoll wäre, beide Werte zu bestimmen?

Martin Bösch
Beiträge: 132
Registriert: Do 12. Jan 2006, 11:17
Wohnort: Beringen

Re: CK und Troponin nun kumulierbar

Beitrag von Martin Bösch » Fr 29. Mär 2019, 11:58

Das habe ich einmal gehabt, mit einem qualitativen Troponintest.

Der Test war falsch negativ, da bei extrem hohem Antigenload im Agglutinationstest alle Ag-bindenden Stellen mit Trop besetzt waren und es nicht agglutinierte. Die CPK war mit einigen Hundert oder Tausend erhöht, das EKG nicht schlüssig und das im Labor nachbestimmte Troponin lag in der Grössenordnung mehrerer Tausende.

Ich nehme an, mit dem bei uns aktuell verwendeten quant. Trop.-Test (Cobas von Roche) sollte das nicht mehr vorkommen.
lieber Gruss Martin

Antworten