Manöver-Kritik II - Forum-Hausarztmedizin

Standespolitik, Tarif, Notfalldienst / Politiques professionelles, tarifs, services d’urgences

Moderator: Eva Kaiser

Antworten
C.Huettenrauch
Beiträge: 322
Registriert: So 15. Jul 2012, 20:43
Wohnort: Teufen
Kontaktdaten:

Manöver-Kritik II - Forum-Hausarztmedizin

Beitrag von C.Huettenrauch » Sa 9. Nov 2019, 14:12

Nach Pausen-Gesprächen mit den hiesigen Forumleitern
auf dem SGAIM-Kongress in St. Gallen kürzlich (wie lang ist das schon wieder her :wink: )
https://primary-hospital-care.ch/articl ... 2019.10156
wurde dort vorgeschlagen, die Diskussion nach Oberthemen zu staffeln sowie für die thematische Fortführung der Diskussion diese dann nur noch in den betreffenden Threads fortzuführen, also nicht mehr einzelne Threads im Sinne einer Presseschau zu starten.
Ok.

Nach meiner Einschätzung aus dem empirischen Bauch heraus würden sich dafür zB folgende Oberthemen, -orientiert v.a. an den Akteuren- auf Dauer für strukturierte Diskussionen anbieten:

Aktivitäten mfe
Grundversorger
Spezialisten
Ambulante Praxen
Sektor-übergreifendes
Spitäler
BAG
NR
GDK
Experten, Ges.-Wissenschaftler
Kassen
Gesundheitswirtschaft
Pharma
eHealth, KI,
Datenschutz, Praxis-IT
Vergütung / Tarifreform
Qualität
Aus-,Weiter-, Fortbildung
Medizin, Wirkungen & Nebenwirkungen, Fortschritte
Interprofessionalität
International
Gesellschaftspolitik
Medienpolitik
History
...
Wenn Sie noch weitere Themenbereiche zu (polit.) Erörterungen haben, stellen Sie diese bitte hierunter ein.
Als „Themenstarter“ habe ich mal den akt. Honorar-Info der AEGSG genommen sowie die P4P- Diskussion anhand “Medi-VO-Qualität“. Sie betreffen mich (und vermutlich Sie) unmittelbar.
Der “Administrations“-Blog könnte mE pragmatisch eher locker ohne „Oberthemen geführt werden. Dort stelle ich Ihnen zB noch ein paar Info‘s zur Integrations- und Transparenzpflicht ein.

Ihre Manöverkritik? Merci!
MfG, CH

markus.gnaedinger
Beiträge: 1422
Registriert: Mo 10. Jan 2005, 09:18
Wohnort: Steinach

Re: Manöver-Kritik II - Forum-Hausarztmedizin

Beitrag von markus.gnaedinger » Mo 11. Nov 2019, 07:50

Lieber Claas

Besten Dank für deine aufmerksame Beobachtung der hiesigen Polit- und Medienlandschaft.

Was ich dir eigentlich mitteilen wollte, war, dass du a) nicht für jede Zeitungsnotiz ein neues Thema auftun solltest und dass du b) diese Artikel durchaus mit einer eigenen Meinung kommentieren darfst. Dafür braucht es keine vorgegebene Liste von Themen, es reicht, per Stichwortsuche einen früheren Beitrag zum Thema (z.B. Tardoc) zu suchen und dort weiterzuschreiben.

Liebe Grüsse

Markus

Antworten